Wird diese E-Mail nicht richtig angezeigt? Zur Webseitenansicht
Know the Flow - ifu Expert News
Sehr geehrte Damen und Herren,
viele Unternehmen stehen vor der kontinuierlichen Herausforderung, ihre Umweltleistung zu verbessern. Wussten Sie, dass die populärste Maßnahme dafür die Reduktion der CO2-Emissionen ist? Ob CO2-Bilanz, Klimabilanz, CO2-Fußabdruck oder Carbon Footprint, hinter allen Begriffen steht dasselbe Konzept mit dem Ziel, diese Maßnahme zu unterstützen.
 
In dieser Ausgabe liefern wir Ihnen Praxisbeispiele und Aktuelles rund um die Verbesserung der Umweltleistung und wie Carbon Footprinting dazu beitragen kann. Viel Spaß beim Lesen der Beiträge!
Webinar "Neuerungen in der ISO 14001:2015 erfolgreich meistern"
Die ISO 14001 ist eine der populärsten Umweltnormen. Die Norm wurde 2015 aktualisiert und Unternehmen haben nun bis September 2018 Zeit, um ihr Umweltmanagementsystem auf die ISO 14001:2015 umzustellen. Wie Sie die Neuerungen erfolgreich meistern, zeigen wir Ihnen in unserem kostenlosen Webinar am 21. Februar.
 
Zum Webinar anmelden
Umweltleistung verbessern in der Textil- und Lebensmittelindustrie
Initiativen wie die "Business Environmental Performance Initiative" und "Business Social Compliance Initiative" sind sehr mitgliedsstark in der Textil- und Lebensmittelindustrie (z. B. Aldi, Lidl, Adler, Esprit). Hier erfahren Sie, wie Sie als Unternehmen oder Lieferant dieser Branchen Ihre Umweltleistung verbessern können.
 
Mehr erfahren
Carbon Footprints in der Energiebranche: Experteninterview
Dr. Aleksandra Drewko ist Beraterin der EHA Energie-Handels-Gesellschaft mbH & Co. KG. Sie ist Expertin für die Themen Klimaschutzstrategien für Unternehmen, CO2-Bilanzierung und Maßnahmen zur Reduktion von Emissionen. Im Interview gibt sie exklusive Einblicke in ihre Arbeit.
 
Interview lesen
Für die CO2-Bilanz von der Kostenrechnung lernen
Zwischen der Carbon Footprint Analyse und der Kostenrechnung gibt es mehr Parallelen, als man vermutet. So können die Emissionsfaktoren von Rohstoffen oder anderen Vorleistungen als Preise aufgefasst werden. Damit lassen sich Aspekte wie Recyclingprozesse und Kreislaufführungen lösen.
 
Artikel lesen
Best Practice Beispiele zur Berechnung des CO2-Fußabdrucks
Lassen Sie sich von den Best Practice Beispielen inspirieren.
 
CO2-Bilanzierung bei BRITA
 
Carbon Footprint für Rohrverlegearten
 
CO2-Bilanz im Holzbau
Ich freue mich auf Ihre Fragen und Kommentare zu den Beiträgen. Empfehlen Sie die neue Ausgabe des Newsletters gerne weiter und lassen Sie mich auch wissen, wenn ein Thema momentan besonders Ihr Interesse weckt. Vielleicht kann ich es dann in einer der kommenden Ausgaben aufgreifen.
 
Beste Grüße aus Hamburg,
 
Martina Prox
ifu Hamburg - material flows and software
"We enable sustainable production."

ifu Hamburg GmbH
Max-Brauer-Allee 50 - 22765 Hamburg - Germany
fon: +49 40 480009-0 - fax: +49 40 480009-22 - email: info@ifu.com
Managing Director: Jan Hedemann - Commercial Register: Hamburg, HRB 52629
Visit our website
LinkedIn ifu HamburgTwitter ifu HamburgXing ifu HamburgBlog
Sollten Sie kein Interesse an weiteren Informationen von ifu Hamburg haben, können Sie sich hier abmelden.